Es werden alle 8 Ergebnisse angezeigt

Lugana

Er zählt zu den beliebtesten Weinen in Deutschland und Europa: Der Lugana Wein. Wir blicken in das Herz des Lugana aus dem sonnigen Italien und verraten nützliche Hintergrundinformationen zu Herkunft, Geschmack und empfehlen Ihnen die besten Lugana Weingüter und Weine.

 10,67

 14,23 / l

inkl. 16% MwSt.

zzgl. Versandkosten

 10,67

 14,23 / l

inkl. 16% MwSt.

zzgl. Versandkosten

 10,67

 14,23 / l

inkl. 16% MwSt.

zzgl. Versandkosten

 12,62

 16,83 / l

inkl. 16% MwSt.

zzgl. Versandkosten

 12,62

 16,83 / l

inkl. 16% MwSt.

zzgl. Versandkosten

 12,62

 16,83 / l

inkl. 16% MwSt.

zzgl. Versandkosten

 13,60

 18,13 / l

inkl. 16% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Angebot!
Alter Preis:  69,89  65,00

 15,53  14,44 / l

inkl. 16% MwSt.

zzgl. Versandkosten


Ist Lugana eine Rebsorte?

Diese Frage können wir ganz klar mit „Nein“ beantworten. Lugana bezeichnet lediglich das Weinanbaugebiet. Doch dazu weiter unten mehr. Die Rebsorte, aus welcher der Lugana hergestellt wird, heißt Trebbiano di Lugana. Manche Winzer der Region bezeichnen die Rebsorte auch mit dem regionalen Namen ‚Turbiana‘.

Der einfache Trebbiano zählt zu den meistkultivierten Sortenfamilien Italiens. Die Rebfläche erstreckt sich über fast 100.00 Hektar. Schwerpunktmäßig findet man die Rebsorte in Mittelitalien, wo oftmals recht einfache, leichte Weine daraus entstehen. Der Trebbiano di Lugana ist von diesen eher einfachen Trebbiano-Varietäten deutlich zu unterscheiden. Die Lugana-Winzer heben sich mit ihren Weinen deutlich ab. Schon immer haben Sie höchsten Wert auf Qualität gelegt, die Erntemengen begrenzt und größte Sorgfalt bei der Vinifizierung walten lassen.

Woher kommt der Wein Lugana?

Sie haben sich auch schon immer gefragt, wo Lugana angebaut wird? Das Lugana Anbaugebiet befindet sich größtenteils im süd- und südwestlichen lombardischen Teil des Gardasees und erstreckt sich von Desenzano bis Peschiera del Garda in der Provinz Brescia. Der kleinere Teil des Anbaugebiets liegt am Südostrand des Gardasees in der Region Venetien. Unseres Wissens nach ist es die einzige DOC in Italien, welche sich über zwei verschiedene Regionen erstreckt.

Nicht ohne Grund ist die gesamte Gegend ein Touristenmagnet. Der beliebte Gardasee zieht schon viele Jahre Gäste aus Süddeutschland und vielen anderen Regionen an. Weinliebhaber kommen vor allem in diese Region, um Kellereien zu besuchen und die besten Luganas zu verkosten. Der Boden der Lugana Region besteht vorwiegend aus Lehm und Ton und ist sehr kalkhaltig, trocken und steinig. Dank des milden Mikroklimas mit frischen Winden bringt das Lugana Anbaugebiet spritzig-frische Weine hervor. Die Winzer schätzen vor allem die anspruchslose Art dieser Rebsorte sowie ihre besondere Fähigkeit viele Aromen und Mineralien aus dem Boden aufzunehmen.

Seit 1967 trägt der Lugana Wein das Prädikat DOC (Denominazione di origine controllata) als kontrollierte Herkunftsbezeichnung. Diese frühe Auszeichnung gilt als Indiz dafür, dass die ansässigen Winzer schon immer mehr Wert auf Qualität als auf Quantität legten. Nur bis zu 10 % andere Trauben dürfen verwendet werden. Die allermeisten Lugana sind jedoch reinsortig ausgebaut.

Wie schmeckt Lugana?

Weißweinfreunde mit einer Vorliebe für fruchtig, frischen Genuss kommen beim Lugana auf ihre Kosten. Denn er ist ein hervorragender Alltagswein, aber im positiven Sinne! Die Facetten des Luganas sind vielseitig und bringen viel Trinkfreude auf den Tisch. Doch was genau macht jetzt seinen Charakter und Geschmack aus? „Typisch Lugana“ heißt eher trocken, viel Frucht und vor allem Aromen von weißen Blüten und Zitrus. Weitere geschmackliche Vorzüge des Luganas sind auch Noten von Äpfeln und Birnen. Die Säure schließlich ist beim Lugana sehr mild und bestens eingebunden, was ihn so harmonisch macht.

Was passt zum Lugana Wein? Unser Genuss-Tipp:

Wein ist ein hervorragender Solist, funktioniert aber auch hervorragend als Essensbegleiter. Der Lugana ist ein perfektes Beispiel für den Sinn des „dolce far niente“ – er ist unkompliziert und lässt sich zu unglaublich vielen Gerichten kombinieren und genießen.

Seiner Herkunft entsprechend harmoniert er natürlich besonders gut mit der italienisch-mediterranen Küche. Lugana passt zu Pizza, Pasta und Risotto, schmeckt aber auch hinreißend zu Käse. Mittags können wir ihn uns auch gut zu ein paar Tramezzini vorstellen. Lugana zu Fisch? Unbedingt! In der Spargelsaison am besten: Feine Bandnudeln mit Spargel und ordentlich Parmesan zu Lugana! Als ideale Trinktemperatur empfehlen wir 8-11°C.

Lugana Haltbarkeit

Ein Lugana macht grundsätzlich als junger Wein große Freude, verträgt aber auch eine 2-3-jährige Lagerung. Wählen Sie hierfür einen dunklen, kühlen Raum, am besten den Keller. Ist er einmal offen, sollten Sie ihn jedoch schnell trinken. Im Kühlschrank hält ein Lugana Wein maximal 3-5 Tage.

Die besten Lugana Weine

Mittlerweile gibt es mehr als 125 Lugana Produzenten in der Region. Zu den bekanntesten Lugana Weingütern zählen unter anderem Cà dei Frati, Zenato, Pratello und Tenuta Roveglia. Verliebt sind wir aktuell vor allem in den Lugana Bulgarini DOC und den Pratello Lugana 90+10 DOC. Der erste Lugana, den wir im Sortiment hatten ist der San Benedetto von Zenato. Er gehört Jahr für Jahr bei uns zu den Top-Sellern. Selbstverständlich sind alle Luganas in unserer Auswahl qualitativ hochwertige Weine, die wir sorgfältig ausgewählt und für Sie getestet haben.

Lugana online kaufen

Entdecken Sie unser ausgewähltes Sortiment an hochwertigen Lugana Weinen. Ob einzeln oder im praktischen Lugana-Probierpaket – unser Lugana Angebot bietet für jeden Geschmack den passenden Wein. Einfach Lieblingsweine auswählen, bestellen und genießen – wir senden Ihnen Ihre Bestellung bequem nach Hause!